Bildungsprogramm 2024 | Veranstaltungsinformationen

30.11.2023 von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

 | Essen

| Nr.: 180-23

Fledermäuse in der Eingriffsplanung

NUA

keine Anmeldung mehr möglich
Nummer: 180-23
keine Anmeldung mehr möglich

Alle in Mitteleuropa vorkommenden Fledermausarten unterliegen dem strengen Artenschutzregime der FFH-Richtlinie und des Bundesnaturschutzgesetzes. Durch fortlaufend neue Erkenntnisse aus der Forschung, insbesondere aber auch aus der angewandten Praxis, eröffnen sich moderne Handlungsfelder für die Akteure im Verlauf des Planungs-, Umsetzungs-, Monitoring- und Risikomanagementprozesses.

Fachleute berichten von good-practice Beispielen und Lösungen im Umgang mit Fledermäusen bei Bau- und Sanierungsprojekten und über den Erhalt von Quartieren.
Auch in diesem Jahr stehen neben den informativen Vorträgen unserer ReferentInnen auch Themen, die im Rahmen von Posterbeiträgen behandelt werden, im Vordergrund, die zu einer regen Diskussion anregen sollen.

Zielgruppe:

Alle Personen die ehrenamtlich oder hauptamtlich im Naturschutz arbeiten.
Mitarbeitende von Hochschulen, Biostationen, Behörden und Planungsbüros sowie alle Interessierte.

20171014_Bechsteinfledermaus_Myotis-bechsteinii_Christian-Giese_DSC8653

© Christian-Giese

Bechsteinfledermaus_Myotis-bechsteinii

Ausrichtende / Mitausrichtende Organisation
NUA
Echolot GbR

Veranstaltungsort
Philharmonie Essen Conference Center
Huyssenallee 53
45128 Essen
Essen

Teilnahmekosten (weitere Infos in den AGB und Teilnahmebedingungen)
80 € (40 € erm.)

Dokumente
Programmflyer_180-23_Desktop.pdf
Programmflyer_180-23_Mobilversion.pdf

Anmelden
NUA

Anmeldefrist
16.11.2023

Rückfragen
va-orga@nua.nrw.de
02361 305-4001

Spezielle Fragen zur Inklusion/Barrierefreiheit
saskia.helm@nua.nrw.de
02361 305-3318

Fachliche Rückfragen
saskia.helm@nua.nrw.de
02361 305-3318

▼ Erklärungen: Farben, Label, Veranstaltungsstatus
Veranstaltungsstatus:
Anmeldung möglich
ausgebucht
Anmeldung bei Anbieter:in
abgesagt

Um Ihnen die Orientierung und das Auffinden einzelner Veranstaltungen zu erleichtern, werden Zusatzinformationen durch entsprechende Labels gekennzeichnet. Dabei bedeutet